-dp- Board

das deutsche PowerVR Forum
Aktuelle Zeit: 21 Feb 2018 20:06

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 14 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 22 Mär 2003 12:51 
Offline
User

Registriert: 08 Aug 2001 12:08
Beiträge: 130
Hallo,

also, zuerst mal vier Grundannahmen:
1.) Serie5 wird High-End
2.) Serie5 kostet (zumindest annähernd) High-End (sowohl die Produktion als auch auf dem Enduser-Markt)
3.) Gewinne werden vor allem mit kleineren Chips (Low-Budget und Mainstream) eingefahren
4.) Gewinne sind wirtschaftlich notwendig

Nun die Spekulation:
Da sich im High-End-Sektor wenig Geld verdienen lässt (da wenig Absatz und wenig Marge), wäre es doch logisch, einen kleineren Serie5-Chip zu produzieren (oder die Serie4 als Low-Budget doch noch unter's Volk zu bringen) um in Bereiche vorzudringen, in denen Gewinne eingefahren werden und gute Verkaufszahlen erreicht werden können.

Eure Meinung?

Grüße
--
Rock and Roll aint noise pollution!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 22 Mär 2003 13:42 
Wahrscheinlich wird es mehrer versionen der Serie5 geben, die alle auf verschiedene Märkte zielen und in den Funktionen beschränkt werden, um billiger zu sein.
--
Webmaster @ PowerVR World
Niemals aufgeben, niemals kapitulieren!


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 22 Mär 2003 14:54 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 06 Aug 2001 15:46
Beiträge: 1496
Wohnort: Bayern
An die series4 glaube ich nicht, der würden zum jetzigen zeitpunkt schon die aktuellen features fehlen.
Sinnvoll wären IMHO verschienden getaktete chips der gleichen reihe, ähnlich wie bei der cpu-fertigung. Daneben könnte man noch defekte teile der gpu abschalten, ähnlich wie beim l2-cache des celeron oder der 4 pipelines der radeon9500.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 22 Mär 2003 17:15 
Offline
User

Registriert: 08 Aug 2001 12:08
Beiträge: 130
Hat PVR genug Man-Power, um mehrere Designs parallel zu machen (auch wenn die z.T. identisch sind)?

Inwiefern hat ein TBR (wenn's denn einer wird) Potential mal eben 4 Pipes (oder ähnlich halt) zu deaktivieren?

Ist es auf Dauer ökonomisch, Chips runterzulabeln? Denn irgendwann wird der Fertigungsprozess optimiert und damit die Ausbeute besser = der Ausschußanteil geringer.

Persönliche Vermutung: deswegen R9500Pro schlecht verfügbar und die R9800 (vom silizium her) sehr nahe an der R9700. (für mich beides Ergebnis der besseren Beherrschung des Fertigungsprozesses)

Grüße
--
Rock and Roll aint noise pollution!


Zuletzt geändert von Gaestle am 22 Mär 2003 17:17, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 22 Mär 2003 17:59 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 11 Aug 2001 15:50
Beiträge: 994
Sicher hat PowerVR genug Manpower :)! Soweit ich weiß werden mehrere Designs nebenher entwickelt. Auf der CeBIT 2002 hieß es, dass die Serie 4 fertig sei, Die Serie 5 voll in der Entwicklung, Für die Serie 6 erste Grundlagen erforscht/getestet würden und die Serie 7 auf dem Papier geplant werde.

IMO glaube ich, dass es verschiedene Chips der Serie 5 geben wird. Denn im EE Times Interview sagte John Metcalfe, dass die Serie 5 ein sehr variables Design sei. Ich glaube Teile des Chips sollen leicht austauschbar bzw. an/ab schaltbar sein.

Zitat:
Metcalfe said that Series-5 architecture would be based on a primary processing pipeline and a series of hardware accelerators that can be optionally switched in and out to render graphics.


Hier noch mal der Link: http://www.eet.com/semi/news/OEG20021003S0016 !

Was mich viel mehr interessieren würde: Baut ImgTec die Serie 5 jetzt auf eigene Faust bei TSMC oder UMC , oder holt sich ImgTec wieder einen neuen Partner ins Boot, aber dann müssten wir bald was von einem neuen Partner hören, oder nicht?

CU ActionNews
--
Mein System - one click ahead!
Visit PVR-World (Forum)!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 12 Jun 2003 01:43 
Offline
the spirit of -dp-
Benutzeravatar

Registriert: 08 Dez 2002 10:38
Beiträge: 119
Alter Thread, neue Versuche die Fragen zu beantworten:

Zitat:
1.) Serie5 wird High-End
2.) Serie5 kostet (zumindest annähernd) High-End (sowohl die Produktion als auch auf dem Enduser-Markt)
3.) Gewinne werden vor allem mit kleineren Chips (Low-Budget und Mainstream) eingefahren
4.) Gewinne sind wirtschaftlich notwendig


1.) Ja
2.) Ja
3.) Ja (unter Bedingungen)
4.) Ja

Zitat:
Hat PVR genug Man-Power, um mehrere Designs parallel zu machen (auch wenn die z.T. identisch sind)?


Man-Power ist nur ein Teil der "resourcen"; da diese nun mal nicht unendlich sind (von den Unkosten mal als Anfang), wird es wohl nicht allzuviele Produktionsreife Designs geben. Je nach Anfrage und um wieviel es sich wohl lohnt.

Um Frage 3 und 4 oben ein bisschen klarer zu beantworten, es sieht so aus als ob Serie5 als Lizenz-loze dienen wird. Eine sehr teure aber aeusserst faehige "Technologie-Praesentation" im PC Karten Format, die Eindruecke und auch weitere Lizenzen/Vertraege bringen soll. Da kann man auch mainstream chips dann fuer Partner abschlachten als Beispiel und auch Gewinn machen was wohl das Ziel jeder Firma ist.

Nach drei Jahren Stille muss man relativ wieder von vorne anfangen.

Zitat:
Inwiefern hat ein TBR (wenn's denn einer wird) Potential mal eben 4 Pipes (oder ähnlich halt) zu deaktivieren?


Bei hohem Transistoren-count ist es Schwachsinn die gleichen chips zu kastrieren und das hat ATI wohl selber eingesehen mit der 9500/9500PRO, denn alle chips tragen die vollen 107M Transistoren.

Im Fall von Version3.0 Shadern ist die Transistoren-Anzahl noch gigantischer, was noch unrentabler waere einfach einen Pipeline-Block abzuschalten. Besser ist es dann doch die Taktrate zu skalieren; im gegebenen Fall bezweifle ich dass es nach kurzer Zeit der S5 Vorstellung budget Varianten geben wird, wenn jemals ueberhaupt. Noch ein Aspekt waere weniger Speicher, ergo anstatt 256mb, runter zu 128mb oder weniger.

Zitat:
Ist es auf Dauer ökonomisch, Chips runterzulabeln? Denn irgendwann wird der Fertigungsprozess optimiert und damit die Ausbeute besser = der Ausschußanteil geringer.


Nein so wie ATI sicher nicht. Serie5 wird nach Aussagen auf 13nm produziert und da ist es wohl um einiges verschieden. Mal rein theoretisch wie so was machbar waere ohne einen neuen Design zu benoetigen:

a) Ultra high end; 256mb hoch spezifizierter DDR; sehr hohe Taktrate.

b) High end; 128mb etwas konservativerer DDR; niedrigere Taktrate

usw usw.

Zitat:
Persönliche Vermutung: deswegen R9500Pro schlecht verfügbar und die R9800 (vom silizium her) sehr nahe an der R9700. (für mich beides Ergebnis der besseren Beherrschung des Fertigungsprozesses).


ATI´s originale Idee war defektive 9700-er abzuschlachten und daraus 9500 und 9500PRO´s zu machen. Am Ende war die Nachfrage natuerlich groesser als die defekte chips, was die begraenzte Verfuegbarkeit auch erklaeren kann. Im Notfall wurden sogar 100% operations-faehige chips abgeschlachtet und deshalb kann man auch eventuell oft auf einer 9500 den de-aktivierten 4-Pipeline-Block wieder einschalten (wenn man Glueck hat natuerlich).

Ich stelle mir da eher eine Skalierung in der Art von der NV25 Linie vor:

GF4Ti4600= 300/650MHz, 128MB ram
GF4Ti4400= 275/550MHz, 128MB ram
GF4Ti4200= 250/433MHz, 128MB ram
GF4Ti4200= 250/500MHz, 64MB ram

Alles natuerlich reine Spekulation und was bei mir mehr Sinn macht.

MfG
-AiL


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 25 Jun 2003 23:02 
Offline
Site Admin
Benutzeravatar

Registriert: 03 Aug 2001 18:30
Beiträge: 1656
Wohnort: Ostseeküste
Zitat:
Original von Ailuros:
Zitat:
1.) Serie5 wird High-End
2.) Serie5 kostet (zumindest annähernd) High-End (sowohl die Produktion als auch auf dem Enduser-Markt)
3.) Gewinne werden vor allem mit kleineren Chips (Low-Budget und Mainstream) eingefahren
4.) Gewinne sind wirtschaftlich notwendig


Ok dann will ich mich doch mal beteiligen! :)

zu 1.)
Ohne jeden Zweifel werden sie versuchen einen Highend Chip zu bringen. Sie haben aber bis zu einem gewissen Grad das gleiche Probelm wie wir, wo wird dann NV40 und R420 liegen?

Es gibt zwei Kronen, die eine für die Feature die andere für die Geschwindigkeit. Sicher ist es nicht schlecht den Feature reichsten Chip zu habne, aber wenn das ne lahme Ente ist sind all die Transistoren für die Katz!
Auf dem Niveau befinden sich meiner Meinung nach all die hoch gelobten Radeon 9500 und 9600 und ebenso die kleinen GFFX. Wenn die Games kommen wo die Feature gebraucht werden, dann sind die Karten alle zu langsam.

zu 2.)
Sie wird sicher nicht billig werden.
Ich hoffe aber wie auch Ailuros das wir hier auch abgespeckte Versionen sehen werden, wohl mehr im Takt als in Pipelines beschnitten.
Billig werden sie aber nicht. Ist die Leistung wie erwartet, wird auch der Preis dazu passen!

zu 3.)
Ja schon aber nur mittelbar!
Der Highend Chip wird für das Marketing gebraucht, um entsprechende Verträge zu erhalten. Die Gewinnspanne auf der Highend Karte ist recht hoch im Gegensatz zu Mainstream, aber ich brauche das Mainstream Geschäft für die Masse.

zu 4.)
Ohne Zweifel!
Wenn es auch ImgTec nun nicht so schlecht geht, sie haben schon einige Verträge im Sack. Z.B. gerade MBX liefert momentan Geld und Serie 5 soll folgen.
Aber mit ihren PC Chips hatten sie bisher nicht viel Glück, vielleicht ändert sich das jetzt! :)

:smile:
--
MfG
Loewe

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
webmaster from deferred Power
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

If you can hack it, just hack it, don`t bother with details!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 26 Jun 2003 22:27 
Offline
User

Registriert: 07 Aug 2001 17:11
Beiträge: 318
Ob es auch einen Serie-5-Ableger für Notebooks geben wird? Da wäre es dank der Architekturvorteile noch leichter, die Performance-Krone gegenüber ATI und nVidia zu erringen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 27 Jun 2003 08:34 
Offline
Site Admin
Benutzeravatar

Registriert: 03 Aug 2001 18:30
Beiträge: 1656
Wohnort: Ostseeküste
Zitat:
Original von Darkstar:
Ob es auch einen Serie-5-Ableger für Notebooks geben wird? Da wäre es dank der Architekturvorteile noch leichter, die Performance-Krone gegenüber ATI und nVidia zu erringen.


Da Serie 5 eine Serie ist ist es durchaus möglich, mal abwarten!

Die Frage ist nur aob jemand wirklich einen Grafikchip solcher Leistungsklasse in ein Notbook bauen will, Notebooks haben nun mal ein anderes Aufgabenfeld!

:smile:
--
MfG
Loewe

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
webmaster from deferred Power
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

If you can hack it, just hack it, don`t bother with details!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 28 Jun 2003 11:15 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 31 Aug 2001 15:39
Beiträge: 195
Andere Frage ist, ob es so einfach ist die Hersteller davon zu überzeugen diese Chips in Notebooks einzubauen. Gute Notebookhersteller sind da doch etwas konservativer in der Auswahl der Komponenten und die Billiganbieter setzen halt mehr auf Namen die beim Kunden ankommen.

Ein Markt für "Schlepptops" ist ja eindeutig da, sonst würden ja nicht soviel Schleppis mit Desktop P4 und 15" Display verkauft.
--
Some people call them "cars" or "trucks"; I call them "dimensional transmogrifiers" because they change three-dimensional cats into two-dimensional ones.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 11 Jul 2003 20:31 
Trotzdem ist sowas eigentlich nicht so der Hammer. Die Leute, die ein Laptop wirklich brauchen, sind Manager und so. Und die zocken bestimmt nicht nebenbei.
Und beim Zocken gibt es auch wieder Nachteile. Die Displays sind klein und nicht so scharf wie die eines Desktop und auch mit Maus und Tastatur muss man sich da rumquälen.
--
Nur der, der den ersten Stein wirft, hat die Möglichkeit zu überleben.Bild

Visit AMD today!


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 11 Jul 2003 22:18 
Offline
Moderator

Registriert: 04 Aug 2001 18:51
Beiträge: 1576
Sag das nicht! Hab erst kürzlich ein High-End IBM-Notebook begutachten können und ich muss sagen, dass Display ist spitzenklasse! Sowas gutes findet sich ganz selten bei Dektop-PCs!

Ich bin sowieso der Meinung, dass Notebooks die Zukunft gehört. Es wird ja immer mehr aufs Mainboard integriert. Wenn man sich heutzutage nen Neu-PC hat der als Steckkarten eigentlich höchstens ne Grafikkarte und hin und wieder ne ISDN-Karte drin. Alles andere ist onBoard. Und der Trend wird sich immer weiter fortsetzen. Und das Ende ist eben ein Notebook.

Naja, wenns mal eins für 400 Euro gibt bin ich auch dabei...
--
cu

Stefan

--

Mein PC


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 25 Jul 2003 13:58 
Offline
the spirit of -dp-
Benutzeravatar

Registriert: 08 Dez 2002 10:38
Beiträge: 119
Notebooks sind eine Angelegenheit fuer sich. Keiner kann eine Moeglichkeit von einer Serie5 in der weiten Zukunft ausschliessen, aber dann auch nur in der weiten Zukunft.

Wie sehen die high end Graphikchips fuer Laptops heute aus? Maximal sind es immer noch dx8.1 Varianten, momentan ist von entry-level dx9.0 noch gar nicht die Rede, oder die sind immer noch im anrennen, wenn ATI ihre R300 schon letzten Herbst vorgestellt hat.

In dem Sinn sehe ich wenig Chancen fuer PS/VS3.0 chips in Notebooks vor 2005.

Zitat:
Andere Frage ist, ob es so einfach ist die Hersteller davon zu überzeugen diese Chips in Notebooks einzubauen. Gute Notebookhersteller sind da doch etwas konservativer in der Auswahl der Komponenten und die Billiganbieter setzen halt mehr auf Namen die beim Kunden ankommen.


Alles eine Frage des zukuenftigen Partners, wobei wohl keiner von uns eine Ahnung darueber hat.

Wie gesagt von Notebooks kann momentan noch gar nicht die Rede sein, aber sag mir mal warum ein potentieller Kunde sich Gedanken machen sollte wenn er z.B. eine MBX Variante von INTEL lizensieren will? Das Beispiel sollte ausreichen und nein soweit ich weiss gibts keine andere Lizenz-Moeglichkeit momentan mit Intel ausser MBX, um das auch noch klarzusetzen.


Zuletzt geändert von Ailuros am 25 Jul 2003 13:59, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 01 Aug 2003 19:48 
Zitat:
Original von Stefan:
Sag das nicht! Hab erst kürzlich ein High-End IBM-Notebook begutachten können und ich muss sagen, dass Display ist spitzenklasse! Sowas gutes findet sich ganz selten bei Dektop-PCs!


Na gut, das weiß ich nicht. Aber mit nem Mausball oder dem Touchpad und solchen Tastaturen ist es nicht so der Bringer, zu spielen. Natürlich vorausgesetzt, man holt sich beides nicht extern.

Gruß,
Hendrik


Nach oben
  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 14 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de