-dp- Board

das deutsche PowerVR Forum
Aktuelle Zeit: 19 Okt 2018 01:56

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 12 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 20 Dez 2001 23:00 
Offline
User

Registriert: 01 Sep 2001 19:09
Beiträge: 946
und wie schauz mit matrox aus? ob man von denen noch mal was hört?

von der qualität der treiber war ich ja immer beeindruckt, leider habens nix zeitgemäßes mehr zu bieten.
--
Es gibt drei Arten von Menschen. Die, die zählen können, und die, die es nicht können.
---
http://members.tripod.com/werwolf0


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 20 Dez 2001 23:21 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 06 Aug 2001 20:15
Beiträge: 985
Es wird definitiv was kommen von Matrox, die Frage ist nur ob an der Gemeinschaftsarbeit mit den BitBoys was wahres dran ist.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 20 Dez 2001 23:29 
Glaub kaum das da etwas dran ist und BitBoys werden wohl frühestens Ende 2002 etwas vorzeigen können.
--
open up your eyes, avail your mind, think straight and you will find.


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 26 Dez 2001 23:39 
Offline
User

Registriert: 23 Aug 2001 18:06
Beiträge: 72
Zitat:
Original von grandmasterw:
und wie schauz mit matrox aus? ob man von denen noch mal was hört?

von der qualität der treiber war ich ja immer beeindruckt, leider habens nix zeitgemäßes mehr zu bieten.


Tja, um dem Namen der Rubrik alle Ehre zu tun, spekuliere ich mal:

Da Matrox den Rüstungskrieg in der 3D Chip Branche wohl nicht mitmachen will, da die eigene Produktion eines modernen 3D Chips einfach zu teuer für sie ist, werden sie ja evtl. einen anderen Chip
lizensieren...

Vielleicht verbaut Matrox dann in Zukunft die neusten PowerVR Chips, aber auf Basis eines eigenen Kartendesigns? Pünktlich auf der CB wird das bekanntgegeben. Ist doch okay, oder?

BTW: Erinnert sich noch jemand an die M3D auf PowerVR Basis?

Ciao,
Manne:dance3:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 14 Feb 2002 02:55 
Offline
User

Registriert: 22 Aug 2001 22:43
Beiträge: 189
Wohnort: Germany
http://www.planetmatrox.de/news/?id=240


Also ich fände das zu geil, wenn Matrox das wirklich durchzieht!
Das Displacement Mapping ist äusserst vielversprechend und die Grafikkartenpreise werden weiter fallen :-), nicht zu vergessen die beschleunigte Entwicklung neuer Karten.

mfG
BigBen


Zuletzt geändert von BigBen am 14 Feb 2002 03:21, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 14 Feb 2002 15:28 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 31 Aug 2001 15:39
Beiträge: 195
Wird mal wieder Zeit das ein neuer Chip von Matrox kommt, ich persönlich halte die G400 -G550 Karten immer noch für das beste was es jemals gab. Jedenfalls für eine Workstation.
Deswegen auch die KyroII, zum daddeln reicht sie und die Bildqualität ist "fast matrox", auf jeden Falls besser als alle 3dfx, nvidia und Ati Karten die ich in meinen Rechnern habe/hatte.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 14 Feb 2002 15:51 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 06 Aug 2001 14:45
Beiträge: 1179
Wenn man sich die Rückseite der neuen C`T ansieht erkennt man den Weg, den Matrox wohl zukünftig einschlagen will:
"For Professionals only!"

Dazu passt auch das neueste Gerücht aus dem Matrox Users Ressource Centre, daß in den nächsten Tagen bzw. nächste Woche eine neue mit 4x G450 (!) bestückte MMS vorgestellt werden soll...

Ob man von "the big M" nochmal eine konkurrenzfähige Gamerkarte zu sehen bekommt ??? Ich hoffe es - immerhin hatte auch ich vor KYRO jahrelang Matrox...


--
Mfg
Axel
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 14 Feb 2002 16:23 
[mark=red]Wieder einmal gibt es Gerüchte über neue Grafikkarten. Diesmal handelt es sich um eine neue Grafikkarte von Matrox. So soll nächste Woche ein Nachfolger der G200 MMS erscheinen. Sie ist nicht für Privat-Anwender gedacht, sondern für spezielle Business-Kunden. Mit acht Monitoranschlüssen und vier G450 Grafikchips ist die neue Grafikkarte nicht auf Höchstleistung,[/mark]

:dance3: :dance3: :dance3: 8o


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 14 Feb 2002 18:58 
über die 4x G450 reden wir ja net, weil der G450 is net multichipfähig - d.h. die chips arbeiten nicht zusammen - die sind nur dazu da 8 monitore anzusteuern (irgendwie isses ja trotzdem krank - de 100 user auf der welt die das brauchen ... :D )

ich hoffe das man in 3-4 monaten mal was vom neuen chip hört und sieht - ansonsten siehts düster aus ...
--
MEIN DESKTOP
Hauptsystem
Server


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 14 Feb 2002 20:23 
die G450 ist doch multichip fähig! Oder irre ich mich da?:bounce:


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 14 Feb 2002 21:48 
Offline
User

Registriert: 22 Aug 2001 22:43
Beiträge: 189
Wohnort: Germany
Was ist Displacement Mapping?:
http://www.planetmatrox.de/news/?id=111


Displacement Mapping erlaubt die Modifikation des 3D-Gerüsts von Modellen mittels Texturen, man kann also so das eigentliche Objekt deformieren. Bump Mapping hin gegen simuliert eine Verformung der Oberfläche durch Schattierungen. Durch Displacement Mapping kann man also noch realistische "Verformungs - Ergebnisse" erziehen als mit Bump Mapping. Hier zu einige Bilder:


Bild

Hier mal Bilder unter OpenGL:

Bild

Bild

Bild

Laut 3DConcept sind die damit möglichen Effekte ähnlich wie jene, die mittels Vertex Shadern erzeugt werden können. Bewegliche Stoffe und Deformationen lassen sich mittels prozeduralen oder unterschiedlich aufgetragenen Texturen genauso simulieren wie mit speziellen Vertex Programmen. Speziell in Zusammenhang mit High Order Surfaces macht dieses Feature Sinn, da damit auf gewölbte, fein strukturierte Oberflächen zusätzliche Details aufgetragen werden können.

Displacement Mapping kann bis jetzt noch von kein Grafikchip in Hardware ausführen, es ist jedoch sehr w*** Mensch ***einlich das der neue Grafikchip von Matrox (CondorII/G800) Displacement Mapping in Hardware ausführen kann. Die Bilder welche ihr oben seht sind meines Wissens nach mit einem auf OpenGL basierenden Tool gemacht worden. Laut Matrox erlaube die Technik eine hohe geometrische Kompression auf detaillierten Netzen und liefere Informationen zur Pixel-Engine für pixelgenaue Lichteffekte. Damit könnte Displacement Mapping zu dem beliebtesten Fautuere der Zukunft werden. Hoffen wir das Matrox breite Unterstützung bei den Spieletwickern finden wird , damit wir "bald" Spiel mit Displacement Mapping bewundern können.

mfG
BigBen


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 14 Feb 2002 22:05 
Zitat:
Original von Silent_Hunter:
die G450 ist doch multichip fähig! Oder irre ich mich da?:bounce:


nein ist sie nicht


--
Abit KT7
Athlon 1300Mhz [11.5x113]
256MB Infineon @150Mhz 2-2-2
Hercules 3D Prophet 4500
Windows 2000 SP2


Nach oben
  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 12 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de